Feng Shui am Arbeitsplatz Auch im Arbeits- und Geschäftsleben macht sich jener Einrichtungstrend bemerkbar, der aus dem fernen Asien kommt: Feng Shui heißt das Erfolg versprechende Zauberwort. Der Begriff Feng Shui charakterisiert die Komplexität der chinesischen Geomantie, was so viel wie Ganzheit der Erde bedeutet. Diese elementaren Grundenergien, die für Leben und Wachstum auf unserem Planeten stehen, wurden von den Chinesen seit über 4000 Jahren sehr intensiv beobachtet und analysiert. Feng Shui ist keine Religion oder esoterischer Zauber, sondern eine empirische Wissenschaft. Auch in Europa wurden früher Kirchen, Schlösser und selbst Gerichtssäle von alten Baumeistern gezielt nach diesen geomantischen Gesetzmäßigkeiten errichtet. Im Mittelpunkt dieser altbewährten Harmonie- und Energielehre steht die Lebensenergie Chi. Sie wird aktiviert durch den ausgewogenen Einsatz der gegensätzlichen Polaritäten von Yin und Yang. Der Chifluss ist wie die Raumluft nicht sichtbar, aber wir können ihn mit dem Unterbewusstsein wahrnehmen. In allen Räumen, in denen guter Chifluss herrscht, werden wir uns wohl fühlen, besser leben und produktiver arbeiten. Selbstverständlich ist nicht jeder in der Lage, sein Büro oder gar seinen Firmensitz vollständig nach Feng-Shui-Kriterien umzubauen, aber es gibt immerhin die Möglichkeit, mit kleinen Veränderungen eine gute und gewinnbringende Atmosphäre zu schaffen. Bereits mit einfachen Hilfsmitteln kann ein unglücklich gestalteter Raum zu einer Arbeitsoase werden, in der das Chi frei fließen kann. Ein gutes Feng-Shui-Klima kann dem beruflichen Aufstieg höchst dienlich sein. Es schützt darüber hinaus im harten Konkurrenzkampf vor Intrigen und vor der Gefahr den Job zu verlieren. Es hilft Politikern ebenso wie Staatsbeamten, Managern oder Angestellten, sich eine Karriere aufzubauen. Eine Verbesserung der Einkünfte sollte dabei zwar nicht das Hauptziel sein, aber ein höherer Lebensstandard wird sich wie von selbst einstellen. Achten Sie auf die Position des Schreibtisches! Der möglicherweise beste Weg, um zum Erfolg zu gelangen, besteht darin, dass die Türen im Büro oder Geschäft in die richtige Himmelsrichtung weisen. Das bedeutet, dass sich die wichtigsten Türen im nördlichen Sektor eines Raumes befinden müssen. Das sollte auch Ihrer Blickrichtung entsprechen, wenn sie am Schreibtisch sitzen auch sie soll vom Arbeitsplatz aus gesehen nach Norden gerichtet sein. Die Ausrichtung des Arbeitsplatzes ist eine der wichtigsten Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere. An Ihrem Schreibtisch verbringen Sie viele Stunden des Tages und wenn Sie dabei auf eine kahle Wand oder auf ein chaotisches Aktenregal blicken, wird das Ihre Perspektive reduzieren und kreative Ideen und Konzepte werden mit der Zeit blockiert. Wenn Ihr Sitzplatz vor dem Schreibtisch wiederum zu nahe an der rückwärtigen Wand steht, fühlen Sie sich eingeklemmt. Dies hemmt Ihre körperliche und geistige Bewegungsfreiheit. Auch das Sitzen in einer Raumecke, führt zu Energieverlust, da Ecken die Energie nach außen leiten. Der Schreibtisch sollte daher nach Feng Shui so aufgestellt werden, dass man mit dem Rücken zur Wand sitzt und einen Blick auf Tür und Fenster hat. Sitzen Sie mit dem Rücken zur Tür, haben sie das Gefühl, dass der Eintretende Ihnen in den Rücken fällt. Auch die Form des Schreibtisches spielt eine wichtige Rolle und kann den Arbeitserfolg erheblich verbessern. Geschwungene und leicht gerundete Kanten unterstützen kreatives Arbeiten. Halbrunde Anordnungen in U-Form fördern den konstruktiven Energiefluss und unterstützen die Gemeinsamkeit im Büro. Bilder sind auch im Feng Shui optimal geeignet, um Farbe und Lebendigkeit in einen Arbeitsraum zu bringen. Dabei ist es allerdings von großer Bedeutung, was das Bild darstellt, denn jedes Bild hat eine besondere Bedeutung und strahlt eine eigene Energie aus: Wer im Geschäftsleben oder in der Politik tätig ist, sollte unbedingt dafür sorgen, dass sich hinter seinem Bürostuhl ein Berg befindet. Dabei kann es sich um ein Gemälde oder eine Fotografie eines hohen Berges handeln. Auf diesem Bergbild sollte jedoch kein Wasser in Form von Strömen oder Wasserfällen dargestellt sein, denn Wasser hinter dem Rücken steht für verpasste Chancen und kann im Geschäftsleben großes Unglück bringen. Die passende Beleuchtung ist von großer Bedeutung! Pflanzen dürfen auf keinen Fall in einem Büro fehlen. In begrünten Räumen fließt das Chi leichter und trägt zu einem besseren Arbeitsklima bei allerdings ist nur eine gesunde und gepflegte Pflanze auch ein guter Energiespender. Achten Sie darauf, dass die Pflanzen gut versorgt werden, und entfernen Sie regelmäßig alle verwelkten Blätter, da diese im Geschäft Unglück bringen. Die grünen Energielieferanten leisten in vielerlei Hinsicht gute Dienste: Sie bringen Leben in den Raum, entschärfen harte Tischkanten und ermöglichen richtig platziert eine Abgrenzung des Arbeitsplatzes. Und das wichtigste: Sie absorbieren den größten Energieräuber, den nicht ungefährlichen Elektrosmog. Empfehlenswert wäre, mindestens eine große Zimmerpflanze pro Elektrogerät. Feng Shui lehrt uns, dass Wasser die Energie aufbessert, die mit beruflichen Dingen zu tun hat. Daher sollten Sie wenn irgendwie möglich Wasserobjekte im Büro installieren, beispielsweise einen Zimmerbrunnen. Das Plätschern des Wassers wirkt beruhigend und beugt somit dem Arbeitsstress vor. Außerdem schluckt es störende Hintergrundgeräusche. Achten Sie aber darauf, dass das Objekt den Proportionen des Raumes entspricht keinesfalls darf es zu groß sein. Der beste Platz für einen Zimmerbrunnen ist immer links von einer Türe. Er sollte auch in Ihrem Blickwinkel liegen. Licht ist für eine gesunde Arbeitsatmosphäre besonders wichtig. Helles Licht aktiviert die Yang-Energie, gutes Chi wird angezogen und dadurch der Energiefluss im Büro vermehrt. Ist ein Raum zu wenig beleuchtet, werden Sie rasch ermüden und der Arbeitseifer schwindet. Optimal ist natürlich das Tageslicht wenn dies nicht ausreichend vorhanden ist, müssen Sie sich mit Lampen behelfen: Ideal ist ein Spot an der Decke vor dem Schreibtisch, der das Gehirn stimuliert. Allerdings darf Licht nicht blenden oder sich im Computerbildschirm spiegeln. Vergessen Sie auch nicht die Raumecken! Dunkle Ecken schlucken die Energie und erzeugen ein schlechtes Chi. Stellen Sie Stehlampen in die Nischen oder Ecken Ihres Büroraumes! Bereits mit einfachen Hilfsmitteln kann ein Büroraum zu einer angenehmen Arbeitsoase werden. Dort kann ein gutes Feng-Shui-Klima dem beruflichen Aufstieg dienlich sein, im harten Konkurrenzkampf vor Intrigen bewahren und vor der Gefahr schützen, den Job zu verlieren. Feng Shui Büroeinrichtung - Feng Shui Büroräume - Feng Shui Büropflanzen - Feng Shui Bürogestaltung, Feng Shui Büromöbel, Feng Shui Büro Farben, Feng Shui Bürotisch